Hintergründe zu Augmented Reality

Mit Augmented Reality werden reale Bilder um virtuelle Informationen erweitert. Dazu zählen sowohl Text- wie grafische Einblendungen. Die virtuellen Informationen werden entweder aus dem Internet bezogen oder aus einem definierten Datenbestand. Um dies zu ermöglichen, ist spezielle Software notwendig, als ARS bezeichnet. Verschiedene Anbieter stellen Programme zur Verfügung, um Augmented Reality Anwendungen zu entwickeln. Es ist also zwischen Software zur Entwicklung von Augmented Reality Anwendungen und der entwickelten Software zur Darstellung von Augmented Reality zu unterscheiden.

Die Entwicklung von Augmented Reality Software

Software für Augmented Reality kommt sowohl im kommerziellen wie im privaten Bereich zum Einsatz. Die Entwicklung von Anwendungen ist je nach verwendeter Software nur für spezielle Geräte und Systeme oder plattformübergreifend möglich. Bibliotheksgestützte Toolkits erlauben den plattformübergreifenden Einsatz, während spezielle Engines vor allem im privaten Bereich wie auf Smartphones oder iPhones genutzt werden. Flash-Entwickler können beispielsweise auf Bibliotheken zugreifen und alleine mit Unterstützung eines Toolkits und eines Webbrowsers 2- und 3-dimensionale Multimedia-Aufnahmen um virtuelle Objekte ergänzen.

Einsatzmöglichkeiten für Augmented Reality

Eines der ersten Einsatzgebiete von Augmented Reality Software ist im militärischen Bereich zu finden. In Flugzeugen sind die Piloten mit Head-Up-Displays ausgestattet, über die sie wichtige Informationen zu Zielgebieten abrufen konnten. Im Militär werden weiterhin Soldaten und im Katastrophenschutz Helfer mit Systemen ausgestattet, welche Details zu möglichen Gefahrenquellen anzeigen. Die Konstruktion technischer Geräte erfolgt häufig mit der Unterstützung von Augmented Reality Software, um Details zu Arbeitsschritten einzublenden. Auch in der Medizin und der Forschung werden entsprechende Programme genutzt. Grundsätzlich kann jede Multimedia-Datei als Basis für Augmented Reality dienen.

Nutzen für den Anwender

Sind Sie im Besitz eines Navigations-, Android- oder ähnlichen geeigneten Gerätes, haben Sie möglicherweise bei der Routenplanung oder auf einer Reise selbst schon Bekanntschaft mit Augmented Reality Software gemacht. Bei der Routenplanung werden aktuelle Informationen zur Verkehrslage in die Straßenführung eingeblendet oder virtuelle Bilder zu Points of Interest angezeigt. An fremden Orten können Sie sich mittels Augmented Reality Service-Informationen zu Gebäuden oder Orten einblenden lassen. Halten Sie beispielsweise Ihr iPhone auf ein öffentliches Gebäude und haben Sie eine entsprechende App heruntergeladen, erhalten Sie Details zu den Öffnungszeiten, historische Daten oder andere Hintergrundinformationen. Auch einige Spiele-Entwickler nutzen Augmented Reality Software, um optische Effekte zu integrieren.

Daneben kommt Augmented Reality bei Unternehmen zum Einsatz, die ihre Produkte vorstellen möchten. Als Kunde sehen Sie die reale Aufnahme eines Artikels und können diesen per Mausklick virtuell bedienen oder sich Detailinformationen zu verschiedenen Elementen anzeigen lassen.